Serverseitige Telefonbücher werden ab CTI Server Version 1.3.000 unterstützt - in Verbindung mit CTI Clients ab Version 3.0.021.

Grundkonfiguration

In der Grundkonfiguration ist ein Telefonbuch "Global.Phonebook" enthalten (Access-Datenbank). Dieses kann nicht gelöscht werden.


Erstellung neuer Telefonbücher

Über den Button "Neu.." können neue Telefonbücher erstellt werden (vorerst nur basierend auf einer Access-Datenbank-Vorlage).

Künftig soll auch die Einbindung externer ODBC-Datenquellen möglich sein.


Einbindung der Telefonbücher auf Client-Seite

Die Telefonbücher werden auf Client-Seite automatisch eingebunden, sobald sie im CTI Server die Leseberechtigung für ein Telefonbuch besitzen.
Siehe auch folgender Abschnitt "Berechtigungen".


Berechtigungen

Die Clients erhalten Berechtigungen für ein Telefonbuch ausschließlich über Gruppen. Es ist also mindestens eine Gruppe mit Clients zu erstellen. Der Gruppe kann anschließend über den Button "Ressourcen..." ein oder mehrere Telefonbücher zugewiesen werden.

Ist die Berechtigung für "Offline-Cache" gesetzt, werden die Telefonbucheinträge im CTI Client Arbeitsverzeichnis gespeichert und stehen somit auch Offline bereit (ohne Verbindung zum CTI Server). Dies kann für Laptops nützlich sein. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Daten nicht bei jedem Programmstart neu zu den Clients übertragen werden müssen.


Gemeinsame Notizen

Die Kontakt-Notizen werden serverseitig gespeichert und sind somit für alle sichtbar und können von allen bearbeitet werden.